Lars Veit - Küchenmontagen & Umzüge

Auf was sollten Sie achten?

Umzugsliste – Tipps zum Ausdrucken

Klarer Fall, neue Wohnung gesucht und gefunden - alte Wohnung kündigen

Auf was achten?

  • Kündigungsfrist laut Mietvertrag.
  • Wie muss die Wohnung übergeben werden? (Besenrein? Wände streichen? Teppich? Etc.)
  • Übergabeprotokoll bei Auszug nicht vergessen.

Das könnte für Sie wichtig sein

  • Schränke / Keller / Boden sichten und vielleicht „ausmisten“, entrümpeln.
  • Sie wollen oder können nicht alle Möbel mitnehmen? Käufer suchen, Entsorgung klären
  • Was kommt in der neuen Wohnung wohin?
  • Fenster ausmessen – neue Gardinen / Vorhänge notwenig?
  • Deckenlampen – die alten oder neue?

Rechtzeitige Ummeldungen / Anschriftenänderungen

  • Festnetzanschluss, Internet, Mobiltelefon, Kabelanschluss, Zeitungsverlag
  • Wasser, Strom, Gas
  • Nachsendeauftrag für Ihre Post bei der Deutschen Post AG, oder allen die neue Anschrift mitteilen
  • Versicherungen kündigen, ändern (Krankenkasse, Hausratversicherung, Private Haftpflichtversicherung, Haus- / Wohnungsversicherungen, Lebensversicherung, Unfallversicherung, private Zusatzversicherungen)
  • Banken / Kreditinstitution / Sparkasse / Onlinebank (Giro- und Sparkonto, Onlinekonto, Kreditkarten, Bausparverträge, Daueraufträge, Kreditverträge, Depots)
  • Behörden und Ämter und Sonstige (Einwohnermeldeamt, Zulassungsstelle, Kirche, Agentur für Arbeit, Kindergeldstelle, GEZ, Vereine, Fintenessstudio, Kindergarten, Schule, sonstige Verträge, Freunde, Bekannte, Verwandte, Ebay, Onlineportale, usw.)

Hinweise zum Packen

Wer packt, der haftet.
Der Möbelspediteur haftet lt. HGB § 451 f mit maximal 620,00 € pro m³ - höhere Versicherung pro m³ möglich – Anfrage beim Umzugsunternehmen erforderlich. Äußerlich erkennbare Schäden müssen spätestens am Folgetag schriftlich angezeigt werden, nicht erkennbare Schäden innerhalb von 14 Tagen. – Wer packt der haftet!

  • Kartons niemals zu voll packen – 20 kg reichen
  • Karton mit Geschirr und zerbrechlichem immer besonders kennzeichnen – z.B. Vorsicht Glas, roter Punkt
  • Kartons beschriften, entweder mit Inhaltsangaben oder für welchen Raum bestimmt. Dass erleichtert das auspacken und wieder finden.

Bedarf für den ersten Tag in der neuen Wohnung! - Am besten extra verpacken:

  • Zahnbürste, Zahnpasta, Handtuch, Waschzeug, Medikamente, Nahrungsmittel (z.B. Tütensuppe und Kochtopf), Wertgegenstände, Schlüssel, Fotoapparat, persönliche Dokumente, Babybedarf – eben das, was Sie am ersten Tag brauchen.